Kriwuskrawus

Kriwuskrawus · 09. Mai 2019
Weil das Mathe-Abitur dieses Jahr schwerer war, als die vergangenen paar Jahre, haben die Absolventen eine Petition im Kultusministerium eingereicht. Ob dem stattgegeben wird, ist noch unklar. Es gibt sowohl Zuspruch, als auch Kritik. Bildungsexperte Kraus bezeichnet die Abiturientenaktion als "Affenzirkus"
Kriwuskrawus · 15. April 2019
Umweltschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe, die alle Generationen ernst nehmen sollen. Statt die Welt mit Müll zuzuschütten, sollte man sich wieder verstärkt auf die Dinge besinnen, die man wirklich zum Leben braucht. Das heißt zwar Verzicht, aber auf lange Sicht zahlt es sich aus, wenn man sich die schönen Seiten der Welt bewahrt. Die jeweils gegenwärtigen Generationen sollten sie als nur geliehen betrachten und sie möglichst intakt weitervererben.
Kriwuskrawus · 12. April 2019
Mit dem Palmsonntag beginnt für die römisch-katholische Kirche die Karwoche. Es ist der sechste und letzte Sonntag in der Fastenzeit und der Sonntag vor Ostern. Die Karwoche wird auch die ,,Stille Woche" genannt, in der Christen an das Leiden und Sterben Jesu am Kreuz denken.
Kriwuskrawus · 24. März 2019
In der Herstellung von Holzschuhen sah mein kriegsversehrter Onkel Luck die einzige Möglichkeit, sich als gelernter Zimmerer den Lebensunterhalt zu sichern. Seine Schwester, meine Mutter, half ihm dabei, in dem sie ihm zuarbeitete. Dieser Handwerksberuf dürfte inzwischen ausgestorben sein. Vielleicht werden Holzschuhe noch maschinell hergestellt, aber in dieser Form nicht mehr.
Kriwuskrawus · 13. März 2019
Dialekt kann manchmal für ganz schön Verwirrung und Verirrung sorgen. Als der Pfarrer zu Schulbeginn fragte, ob jemand etwas über die Bibel weiß, habe ich ihm zur allgemeinen Belustigung das Lied vom "Bibe-Hendal" vorgesungen. Ich habe mich danach lange nicht mehr im Unterricht zu Wort gemeldet
Kriwuskrawus · 02. März 2019
Die Schäffler des TV Geiselhöring setzten auch 2019 ihre 125-jährige Tradition fort. Vom Freitag, den 1. bis Dienstag den 5. März müssen sie ein Pensum von 60 Auftritten bewältigen. Für den Tanz vor dem Rathaus ernteten sie zu Recht kräftigen Applaus.
Kriwuskrawus · 26. Februar 2019
Als Kind fand ich es, wie meine Freunde, lustig, eine vermeintliche Hexe, die in einem Bauernhof eingesperrt war, zu hänseln. Sie wurde durch ein persönliches Schicksal irrsinnig. Die Vorgeschichte der Nazis, wie man mit geistig Behinderten umging, war nach dem Krieg in den Köpfen noch fest verankert.
Kriwuskrawus · 21. Februar 2019
Blühflächen sollen ein Beitrag sein zur Aktion "Rettet die Bienen", den sowohl die Landwirtschaft als auch Kommunen und Privatpersonen leisten können. Leider fühlen sich zu wenige angesprochen, obwohl sie sich mit ihrer Unterschrift für diese Maßnahme ausgesprochen haben.
Kriwuskrawus · 19. Februar 2019
Die Straßer-Kinder aus Koblberg hatten Anfang des 20. Jahrhunderts einen weiten Weg zur Schule in Rieden Gemeinde Soyen bei Wasserburg am Inn zurückzulegen , der rund acht Kilometer durch Wald und Flur führte. Die Straßen damals waren noch nicht so ausgebaut wie heute.
Kriwuskrawus · 06. Februar 2019
Ein Kettenkarussell auf einem Bauernhof war gegen Mitte des 20. Jahrhundert eine absolute Attraktion, die allerdings allgemein als Spinnerei abgetan wurde. Für einen Bauer zwischen Wasserburg am Inn und Rosenheim war es als lukrative Einnahme neben der Landwirtschaft gedacht. Genauso wie spekulative Investitionen in die aufstrebende Baubranche. Er verlor dadurch alles.

Mehr anzeigen